Vakuumverpackung von grossen elementen

Vakuumverpackungen bieten zweifelsohne eine größere Stärke als herkömmliche Verpackungs- und Lagerungsformen. Die zuletzt platzierten Produkte bleiben länger frisch und lassen sich leichter über größere Entfernungen transportieren.

Sie sorgen für eine zusätzliche Luftabsaugung aus der Folienverpackung, die ebenfalls verschweißt und hermetisch versiegelt ist.Die ersten Teile jeder Basisverpackungsmaschine sind die Luftansaugpumpe und die Siegelschiene.Es gibt zwei Arten von Verpackungsmaschinen:- Kammerverpackungsmaschine - bei der das gesamte Produkt in der Verpackung in einen speziellen Kammerraum geleitet wird.Die Luft wird aus dem gesamten Inneren der Kammer abgesaugt. Derzeit gibt es eine extrem weit verbreitete Form. Nach Abschluss des Vorgangs startet die Kammer normalerweise automatisch. Dieser Client des Geräts ermöglicht eine echte Prozesswiederholbarkeit und Flexibilität bei der Auswahl von Vakuumparametern und Schweißwerten.Die Baugrößen der Geräte reichen von klein bis hin zu jeweils einem Packgut oder sehr gefährlich und erfordern spezielle Räder, die an der Bewegung der Geräte beteiligt sind.- Streifenverpackungsmaschine - gekennzeichnet durch eine externe Absaugung.Normalerweise ist es klein. Produkte sehen sich außerhalb des Gerätes und nur das Ende der Tasche ist innen montiert. Die Absaugung erfolgt außerhalb der Kammer. Für diesen Gerätetyp wird ein spezieller Beuteltyp benötigt, um den gesamten Vakuumverpackungsprozess zu beschleunigen.

https://breti-n.eu/de/

Die entscheidende Frage ist, welche Option Sie wählen sollen.Der Lamellenpacker sorgt für bessere Mobilität. Es ist auch definitiv billiger als sein ventrikuläres Gegenstück. Der Lamellenpacker ermöglicht die Verarbeitung von Produkten mit ungewöhnlichen Größen und Abmessungen.Andererseits sprechen die Kosten für Verbrauchsmaterialien, hauptsächlich Taschen, für die Kammerverpackungsmaschine. Die Wiederholbarkeit des Verpackungsprozesses und das damit verbundene hervorragende Maß an verpacktem Material pro Tag.Für Hobby- oder Kleinverpflegungsanwendungen ist eine kleine kammerlose Verpackungsmaschine ausreichend.Für kommerzielle Anwendungen in großen Läden oder Produktionshäusern wird die Wahl einer Kammerverpackungsmaschine ein günstigerer Ansatz sein.Dies beschleunigt den Verpackungsmechanismus und spart im größeren Zeithorizont Kosten für Taschen.Es gibt viele Hersteller von Verpackungsmaschinen auf dem eigenen Markt.Tepro ist ein seit 50 Jahren auf dem Markt befindliches Unternehmen, das Vakuumverpackungsmaschinen herstellt!